Der schamanische Weg


Schamanismus, Schamanen, Schamanisches Heilen, Medizinrad, Schamanische Ausbildungen



Schamanismus

Schamanismus ist der älteste spirituelle Weg zu Kraft und Heilung und erlebt heute eine Renaissance, weil er wieder gebraucht wird. Schamanen sind Männer und Frauen, die willentlich ihren Bewußtseinszustand ändern, um in eine andere Wirklichkeit zu 'reisen' und dort Rat, Wissen und Heilung für sich und andere zu erlangen. Die Schamanische Reise ermöglicht den Zugang zu einer tieferen Realität, wo alles beseelt und miteinander verbunden ist. Hier finden wir zu unseren Wurzeln und unseren Selbstheilungskräften.

(> Siehe auch: Seminar "Einführung in die Schamanische Reise")





Medizinrad nach der Vision des Chippewa-Medizinmannes Sun Bear
Medizinräder sind Kraftorte der Heilung



Schamanismus und Heilen

Alles ist mit allem verbunden - daher gilt aus schamanischer Sicht das Gefühl des Getrenntseins von sich selbst und seiner Umgebung als Hauptursache für Krankheit, Kraftverlust und Krise. Schamanische Heiler kümmern sich um diese seelisch-spirituelle Dimension von Erkrankung und versuchen, den Menschen wieder zu sich selbst zurück zu führen. Zentrale Methoden schamanischen Heilens sind Seelenrückholung, Entfernung von Fremdenergien und Krafttierarbeit.

(> Siehe auch: Seite "Schamanische Heilarbeit" und Seminar "Schamanische Heilkunst")



Medizinrad: Altes Wissen für unsere Zeit

Medizinräder sind Kreise aus Steinen, Spiegel des Universums und unserer Seele, Landkarten für unsere Lebensreise und Kraftorte der Heilung. Sie sind Symbole einer ganzheitlichen Orientierung und zeigen uns den Weg zu Gleichgewicht und Harmonie. Das alte Wissen der Medizinräder wird heute wieder gebraucht als Beitrag zur Heilung von Mensch und Erde.

(> Siehe auch: Seite "Medizinrad", Seminar "Das Medizinrad" und Buch "Das Medizinrad in der  Praxis")

 
 


 
Der schamanische Weg
 
Schamanismus bringt Magie in unser Leben. Aber nichts 'Übernatürliches ' begegnet uns hier, sondern etwas zutiefst Natürliches. Denn der schamanische Weg ist ein Weg des Herzens, der uns zur Wahrheit und Heilkraft unserer Seele führt. Die Erfahrung zeigt, daß schamanisches Heilen viele Menschen stärker, selbstbewußter und gesünder machen kann. Schamanismus ist der wohl älteste Weg der Menschen zu Kraft und Heilung, dem auch die WHO, die Weltgesundheitsorganisation der UNO, bereits 1980 hohe Effektivität bescheinigt hat. Ich biete individuelle Einzelbehandlungen, Lebensberatung und Seminare mit schamanischen Methoden an.

Wolf Ondruschka
Schamanisch Praktizierender


~ Veranstaltungen und Seminare zu schamanischen Themen:
Siehe unter “Termine” und "Zeremonien" ~



 

Was ist Schamanismus?

Schamanische Arbeit beruht auf der Grunderfahrung, daß alles beseelt und miteinander verbunden ist. Genau deshalb fällt es vielen Menschen leicht, schamanische Grundtechniken zu erlernen. Diese Grundtechnik, die Schamanische Reise, ist nach  den Erkenntnissen des amerikanischen Anthropologen Michael Harner das zentrale Element aller schamanisch geprägten Kulturen. Die dabei erlebte Magie ist keine Zauberei, sondern intensiver Kontakt zum Leben jenseits dessen, was die Oberfläche zeigt. 

Die geistige Welt ist nur eine andere Ebene der Wirklichkeit, die uns aber eine vertiefte Wahrnehmung unserer menschlichen Realität erlaubt. Nichts Übernatürliches begegnet uns hier, sondern etwas zutiefst Natürliches, das uns wohlwollend entgegenkommt. Daher sollte der schamanische Weg mit dem Herzen gegangen werden. So führt er uns zurück zu unserer Seele, zu unserer eigenen Wahrheit und ist allein dadurch ein Weg der Heilung.

Dabei berührt die Frage der Selbstfindung bzw. Selbstheilung philosophisch-ethische Aspekte ("Darf ich zu meinem eigenen Nutzen schamanisieren?"), aber nicht nur diese: Sobald ich meine Selbstheilung dem Wohl des ganzen Lebens widme, verbinde ich meinen persönlichen Prozess mit einer kollektiven Energie, was beiden Teilen zugute kommt.

Die Realität zeigt, daß schamanische Arbeit in unserer Kultur sehr wohl ein Umfeld hat, denn viele tun sie, damit es anderen besser geht. Mehr denn je fließen schamanische Methoden wieder in eine Vielzahl von Funktionen und Berufen ein wie die des Arztes, Therapeuten, Priesters oder Lehrers.

Waren SchamanInnen früher hauptsächlich für das Überleben des Stammes zuständig, könnte die starke und anhaltende Resonanz des schamanischen Weges in den modernen westlichen Gesellschaften auf die immer drängenderen Fragen des menschlichen Lebens und Überlebens auf unserem Planeten hinweisen. Dieser spirituelle Weg, so alt wie die Menschheit, wird heute wieder gebraucht angesichts unserer Entfremdung von innerer und äußerer Natur, um zu helfen, Gleichgewicht und Harmonie zurück zu bringen. Alles ist mit allem verbunden, weil alles Seele hat. Wenn wir in das Bewußtsein dieser tiefen Verbindung zurückfinden, heilen wir uns und die Erde.


"Wir heilen die Erde, wenn wir uns von ihr heilen lassen."

(aus einer Schamanischen Reise 2008)



Wolf Ondruschka
81539 München
Tel.: 089. 120 29 806
Email: wolf-flow(at)web.de