Schamanische Ökologie




Heilung für Mensch und Erde durch die Wiederverzauberung der Welt

"Das Ganze der Natur ist in mir - und ein bißchen von mir ist im Ganzen der Natur" sagt Lame Deer. Aus diesem Bewußtsein ist es den SchamanInnen (in uns) möglich, mit Steinen, Pflanzen, Tieren, den Elementen, mit allem Leben zu sprechen. Diese vertiefte Art der Kommunikation ermöglicht es, den Zustand der Welt in ihrem Inneren zu erforschen, der Seele der Erde zu begegnen. Schamanische Erdheilung bedeutet, den Kontakt zwischen den Menschen und den anderen Bewohnern der Erde und der Erde selbst wiederherzustellen.

Verbindung heilt.

Die Wiederverzauberung des Lebens ist nichts anderes als die Wieder-Entdeckung der Verbundenheit allen Lebens,  und diese Entdeckung läßt uns kaum eine andere Möglichkeit als uns ins Leben zu verlieben.

Das ist eigentlich alles.
Das ist alles?
Ja.


 

 
 
Die Kraft der inneren Welt

Wenn wir uns in die Verbindung mit den Naturkräften sinken lassen, erfahren wir Heilung für uns und Führung für unseren ganz eigenen Beitrag planetarischer Heilung. Wir kommen aus dieser Welt wie das Blatt aus dem Baum, deshalb erlaubt uns die Kraft aus der Erfahrung dieser Einheit, den Traum der Erde in uns zu träumen und in unsere Realität zu bringen. Zu wissen, daß wir Teil von etwas Größerem sind, das uns wohlwollend gegenübersteht, ermöglicht die heilende 'Verzauberung' von Mensch und Erde und die reale Erfahrung des Einsseins mit allem Leben.

Daraus gewinnen wir Kraft. Keine Chance für kräfteraubendes Märtyrer- oder Gutmenschentum. Wir heilen uns, wenn wir die Erde heilen Der beste Weg, die Erde zu heilen, ist, uns selbst zu heilen. Aber um uns selbst zu heilen, ist es nötig, die Erde zu heilen. Darum ist es möglich und sogar unabdingbar, beides zugleich zu tun.

Und nicht nur sonntags in der Kirche: Heilarbeit ist Arbeit, das heißt, es gibt immer was zu tun. Wirklich Arbeit macht z.B., sich so genau wie möglich einzufühlen in das, was ist. Also keine Projektionen der Erde als wahlweise armes Opfer oder rächende Erdgottheit. Und auch lieber keine undifferenzierte, wenn auch noch so gut gemeinte Versendung von Licht, Liebe, rosa Wolken überall und sonstwo hin. Wie fühlst du die Erde? Was sagt sie dir? Um was bittet sie dich? Nimm es als wahr an. Wahr-Nehmung heilt. Jede/r möge sich an eigene Erfahrungen erinnern, wie wohltuend, ja heilend echte Zuwendung ist.

"Frieden wird in die Herzen der Menschen kommen, wenn sie ihre Einheit mit dem Universum erkennen."

(Black Elk)

 

“Schamanische Ökologie”: siehe auch unter “Bücher”



Wolf Ondruschka
81359 München
089.12029806
wolf-flow(at)web.de